Mama mia, Holographie ist in!

Abba, eine der berühmtesten und erfolgreichsten Popbands der Geschichte, hat sich wieder zusammengetan. Die Band kündigte Anfang September »Voyage«, ihr neues Album seit vier Jahrzehnten an. Agnetha, Björn, Benny und Frida werden im kommenden Jahr sogar wieder Konzerte geben – als Hologramme!

Die vier Poplegenden werden nicht leibhaftig auf der Bühne stehen, sondern als holographische Avatare, pfiffig genannt »Abbatare«. Mit der Idee einer Konzertshow, bei der Hologramme die echten Stars ersetzen, ist die schwedische Band in prominenter Gesellschaft. Neu ist allerdings ein eigenes Hologramm-Konzerthaus dass im Mai 2022 in London eröffnet werden wird.

Eine ganze Reihe von Hologramm-Auftritten haben in den vergangenen Jahren bereits Schlagzeilen gemacht. Amy Winehouse und Frank Zappa, Whitney Houston, Ronnie James Dio oder auch Maria Callas wurden bereits posthum auf Konzertreisen geschickt. Da heute bereits alle ABBA-Mitglieder über 70 Jahre alt sind, treten dagegen ihre Avatare aus den 1970ern auf.

Wenn es nach uns gehen würde, würden wir die Bühnenshow mit unseren großen Holo-Displays zeigen. Etwa für den Einsatz in Einkaufszentren, in Filialen von Sponsoren oder auf Events.

Der Clou: Alle unsere Holo-Systeme lassen sich interaktiv via Smartphone ansteuern. So könnte der Besucher sich seinen Lieblingssong über das Smartphone auswählen und im Holoco abspielen. Die Betrachter hätten so ganz ihr persönliches holographisches „Wunschkonzert“ inkl. einer persönlichen Begrüßung. Wir wären dann schon soweit! 😉

Zurück